Moonshine Arch  


Kurzinfo

Bundesstaat: Utah
Höhe: 1.830 Meter ü.M.
Lage: 8 Meilen nordwestlich von Vernal

Der Moonshine Arch gehört neben den McConkie Ranch Petroglpyhs und dem Dinosaur National Monument zu den sehenswertesten Ausflugszielen rund um Vernal. Der mächtige, auf einer Seite freistehende Natursteinbogen besitzt eine Spannweite von 25 Metern. Direkt dahinter liegt eine große Halbhöhle, ein sogenannter Alcoven. Da sich der Moonshine Arch auf BLM Gebiet befindet, wird er nur selten besucht. Daher hat man diesen schönen Ort während der Woche meist ganz für sich allein.

Zufahrt

Fährt man von Vernal auf dem Hwy 191 nach Norden, erreicht man nach 4 Meilen einen schönen Parkplatz mit Aussicht auf das Steinacker Reservoir, einen künstlich angelegten Stausee. Dahinter folgt linkerhand die Flaming Gorge-Uintas Scenic Byway Site mit kurzem Naturlehrpfad und 5,7 Meilen ab Vernal die Einfahrt zum Steinacker State Park mit Badestrand, Bootsrampe, Picknick Area und Campingplatz.


Scenic Overlook am Steinacker Reservoir


Eine Meile hinter dieser Abzweigung macht der Highway 191 in der Nähe von Milemarker 359 eine weite Rechtskurve. Achtung: direkt in dieser Rechtskurve zweigt im spitzen Winkel nach links ein Dirt Road ab, auf die man abbiegen muss. Auf dieser breiten Gravel Road fährt man nun etwa eine halbe Meile geradeaus, bis ein Schild den Weg nach links weist Richtung Moonshine Arch. Ab hier ist der weitere Zufahrtsweg immer wieder mit kleinen Schildern markiert. 1,3 Meilen ab Highway 191 erreicht man eine kleine Parkfläche vor einem grünen Metalltor. Hier stellt man sein Fahrzeug ab, denn der weitere Weg ist nur noch für ATVs geeignet.


Der Moonshine Arch liegt auf BLM Land


Wanderung

Moonshine Arch Trail
Distanz: 0,9 Meilen one-way
Höhenunterschied: 100 Meter
Direkt hinter dem Tor durchquert der Weg einen tiefen Wash. Dahinter geht es auf einem schmalen Feldweg weiter durch eine mit Sagebrush bestandene Ebene, wobei man sich an den folgenden Abzweigungen rechts, dann links und dann wieder rechts hält. Dabei erkennt man rechterhand in der Ferne mehrere große Felsöffnungen. Diese liegen allerdings auf Privatland und haben mit dem Moonshine Arch nichts zu tun. Dieser ist aus der Ferne nicht sichtbar und befindet sich ein Stück links davon.

0,5 Meilen ab Trailhead gelangt man zu einem kleinen, von Wacholderbüschen umgebenen ATV Parkplatz. Ab hier geht es nun steil bergauf, zum Teil über Felsplatten, bis man schließlich vor sich eine langsam ansteigende Felsplatte erblickt. Der Steinbogen selbst ist allerdings immer noch nicht sichtbar, erst wenn man unmittelbar davorsteht.


Diese helle Sandsteinwand ist das Ziel


Von hier aus ist der Steinbogen noch nicht zu erkennen


Umso größer ist dann die Überraschung, denn der Moonshine Arch ist wirklich gewaltig. Wie ein mächtiger Rundbogen liegt er direkt vor einer Felswand, mit der er auf der rechten Seite verbunden ist, während die linke Seite von einem massiven Pfeiler getragen wird.


Der Moonshine Arch besitzt eine Spannweite von 25 Metern


Das hintere Ende ruht auf einem mächtigen Sandsteinpfeiler


Direkt in der Felswand dahinter befindet sich etwas oberhalb des Erdbodens eine vom Regen ausgewaschene Halbhöhle, in die man hineinklettern kann. Von innen bietet sich dann ein schöner Blick nach außen und auf den davor liegenden Moonshine Arch.


Im Innern des Alcoven


Durch einen Spalt in der Decke kann Regenwasser eindringen


Beste Zeit für Fotos ist hier der späte Nachmittag, wenn die warmen Strahlen der Sonne das Innere der Höhle erreichen. Vormittags liegt der Steinbogen dagegen im Schatten bzw. Gegenlicht. Andere Besucher trifft man hier meist nur am Wochenende, denn dann ist das nahe Steinacker Reservoir ebenso wie der Moonshine Arch ein beliebtes Ausflugsziel für die Einwohner der Umgebung.


Blick von unten auf den mächtigen Sandsteinbogen


Übernachtung

Steinacker State Park
Lage: 5,7 Meilen nördlich von Vernal am Highway 191
Anzahl Plätze: 31 (für Zelte und Wohnmobile, teilweise mit hookup oder full hookup), eine Kabin
Ausstattung: Tische, Bänke, Toiletten, Trinkwasser, Dumpstation
Öffnungszeit: ganzjährig
Reservierung empfohlen von 15. Mai bis 1. Oktober über www.reserveamerica.com.

    Info und Karte Moonshine Arch   (Internet-Link www.dinoland.com)


Weitere 275 Reiseziele des Südwestens finden Sie im neuen USA Reiseführer

Faszination USA Südwesten

Reiseführer bestellen




Reiseführer Faszination USA Südwesten           © www.tourideas-usa.com Impressum       Datenschutzerklärung