USA Reiseführer







Wildnis & Natur

  Parks & Monuments
  Wilderness Areas
  Wildlife Refuges
  Scenic Byways






Outdoor & Fun

  Hiking & Backpacking
  Whitewater Rafting
  Horseback Riding
  Mountain Biking
  Canyoneering






Indianische Kultur

  Festivals & Powwows
  Indian Rock Art
  Indian Ruins
  Pueblos






Reiseführer


Informationen & Reisetipps
Landkarten & Topomaps
Download GPS Daten
Fotogalerie







Natur


Outdoor


Abenteuer



Cedar Breaks National Monument

Cedar Breaks National Monument
Das Cedar Breaks Amphitheater

Die Cedar Breaks sind ein von dunkelgrünen Kiefernwäldern eingerahmtes natürliches Amphitheater aus hellrot, orange, pink und weiß gefärbten Felsklippen, Zinnen und Hoodoos - ähnlich den weitaus spektakuläreren Formationen des Bryce Canyon. Das tief in die Westseite des Markagunt Plateau eingeschnittene Felsenlabyrinth, das sich durch heftige Regenfälle, Sturzfluten und Schneestürme in unglaublich schnellem Tempo verändert, besitzt einen Durchmesser von 3 Meilen und eine Tiefe von über 800 Metern. Da sich das Cedar Breaks National Monument auf über 3000 Metern befindet, ist ein Besuch nur in den Sommermonaten von Ende Mai/Anfang Juni bis zum ersten Schneefall (in der Regel zwischen Ende Oktober und Anfang November) möglich. In der restlichen Zeit sind die Zufahrtsstraßen gesperrt.



Ausführliche Beschreibung im neuen USA Reiseführer

Faszination USA Südwesten

Musterkapitel

Cedar Breaks National Monument
Ausblick vom Point Supreme

Cedar Breaks National Monument
Ein faszinierendes Felslabyrinth

Cedar Breaks National Monument
Im Gegenlicht wirken die zierlichen Felsnadeln wie aus Glas

Cedar Breaks National Monument
Im Sommer sind die Wiesen übersät mit Wildblumen und Gräsern

Cedar Breaks National Monument
Leuchtend blaue Lupinen




Ausführliche Infos zu diesem Reiseziel im neuen USA Reiseführer

Faszination USA Südwesten

Reiseführer bestellen



Impressum       Datenschutzerklärung